Wer hilft in Wilhelmshaven?

In Wilhelmshaven gibt es verschiedene Stellen, die Ihnen weiterhelfen können. Neben ihrem Hausarzt bzw. Ihrer Hausärztin und Ihrer Krankenkasse finden Sie hier Unterstützung:

Beratungsstellen

Alzheimer Gesellschaft: Allgemeine Beratung zu Demenz

Senioren- und Pflegestützpunkt Wilhelmshaven: Allgemeine Beratung zum Älterwerden in Wilhelmshaven und zu allen Fragen rund um die Pflege; Herausgabe eines umfangreichen Wegweisers ("Angebotslandschaft") zum Thema "Wo finde ich welche Hilfe und Unterstützung in Wilhelmshaven?"

Stadt Wilhelmshaven, Fachbereich Soziales, Altenhilfe: Offene Altenhilfe, Altenhilfe-Besuchsdienst, Heimaufsicht, Betreuungsstelle

Stundenweise Betreuung

In Wilhelmshaven gibt es verschiedene Einrichtungen, die Entlastungs- und Betreuungsangebote zur Unterstützung im Alltag (§ 45 a SGB XI) speziell für Menschen mit Demenz anbieten. Dabei handelt es sich um zusätzliche Leistungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen, die direkt mit der Pflegekasse abgerechnet werden können (125 EUR im Monat). Geschulte Ehrenamtliche oder professionelle Betreuungskräfte übernehmen für einige Stunden im Monat verschiedene Aufgaben in der Alltagsbegleitung (Begleitung beim Einkauf oder beim Besuch eines Gottesdienstes oder auf dem Friedhof, gemeinsames Kochen, Unterstützung bei Behördenangelegenheiten und bei der Freizeitgestaltung, Hilfen bei Anregung und Aufrechterhaltung sozialer Kontakte).

Die Einrichtungen bieten Einzelbetreuung in der Häuslichkeit des Demenzerkrankten oder auch Gruppenbetreuung an.

Alzheimer-Gesellschaft: 8 Betreuungsgruppen mit verschiedenen Schwerpunkten; stundenweise Entlastung zu Hause

Herz und Seele: Betreuungsgruppen und Einzelbetreuung zu Hause

Lebenshilfe Wilhelmshaven-Friesland: Familienunterstützender Dienst / Alltagshilfe für Senior:innen